Lernförderung

Unser ureigenstes Arbeits- und Forschungsgebiet: Seit Anfang 1990 beschäftigen wir uns mit Lösungen für besseren Schul- und Lernerfolg - für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. In Studien konnten wir wiederholt den Erfolg unserer Verfahren nachweisen (Veröffentlichungen / Nachweise finden Sie u.a. unter --> Forschung). So verbesserte sich die Rechtschreibleistung von LRS-Kindern in einer Untersuchung der Medizinischen Hochschule Hannover in vier Monaten um 42,6 Prozent im DRT-3 Rechtschreibtest. Bei Erwachsenen mit Grundbildungsbedarf konnten neben deutlichen Verbesserungen beim Lesen und Schreiben auch plastische Veränderungen bei der Verarbeitung sprachlicher Aufgaben im Gehirn mittels Kernspin nachgewiesen werden. Wir setzen nicht auf klassisches Üben oder Regeltraining. Vielmehr ist es unser erklärtes Ziel, mit Hilfe technisch gestützten Hirnleistungstrainings Lernen grundlegend besser und erfolgreicher zu gestalten. Die Ergebnisse der Studien zu unseren Lösungen wie auch die Rückmeldungen und Erfahrungen unserer vielen pädagogischen und therapeutischen Anwender zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Durch weitere Forschung und enge Zusammenarbeit mit Experten im In- und Ausland erweitern und verbessern wir dabei stetig unsere Lösungen für Sie.

Am Anfang steht der Prüfablauf nach Warnke.

Mit diesem Verfahren können wir grundlegende Fähigkeiten erfassen, die für erfolgreiches Lernen wichtig sind. Darauf baut sich dann die konkrete Trainingsempfehlung auf, mit deren Hilfe nach aller Erfahrung rasch merkliche Fortschritte erzielt werden können

Das Low-Level-Training wichtiger Grundfunktionen im Gehirn (wie der Zeitverarbeitung in Hören und Sehen u. v. m.) mit dem Brain-Boy

Das Lateral-Training zur Verbesserung der Vernetzung und Sprachverarbeitung im Gehirn